KLAUSTROPHOBIE

Leiden Sie unter Klaustrophobie (Platzangst)?

Wir nehmen Rücksicht auf Ihre Ängste und Wünsche. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich in engen Räumlichkeiten aufzuhalten, informieren Sie uns bitte, damit wir die Untersuchung für Sie so unbeschwert wie möglich gestalten können. Es ist wichtig für die Qualität der Ergebnisse, dass Sie zum Zeitpunkt der Untersuchung ruhig und entspannt liegen.  Ihr Arzt kann Ihnen ein leichtes Beruhigungsmittel verschreiben. Für den Fall, dass Sie das Beruhigungsmittel in unserer Praxis erhalten, kommen Sie bitte mindestens eine halbe Stunde früher als vereinbart. Auf Wunsch können Sie eine Person Ihres Vertrauens zu diesem Termin mitnehmen und sich die ganze Zeit über von Ihr begleiten lassen.
Sie werden bei uns nicht allein gelassen. Die MTRA erklärt Ihnen über Lautsprecher jeden Schritt, den Sie auf Grund der Untersuchung vornehmen wird. Sie erhalten außerdem eine Klingel, um bei Bedarf während der Untersuchung auf sich aufmerksam zu machen.  Die Technische Ausstattung ist räumlich sehr großzügig. Wenn es möglich ist, erfolgt die Untersuchung so, dass der Kopf des Patienten sich außerhalb des Untersuchungsgerätes befindet.  Sie können unterdessen Kopfhörer tragen und Musik hören oder einfach die Augen schließen.  Im Anschluss an die Untersuchung gibt es die Gelegenheit, sich im Ruheraum zu entspannen. Patienten, die ein Beruhigungsmittel eingenommen oder eine leichte Narkose erhalten haben, sollten sich von einer Begleitperson nach Hause bringen lassen, da Sie aufgrund eingeschränkter Reaktionsfähigkeit nicht sicher am Straßenverkehr teilnehmen oder arbeiten können.